Deutschland - Interschutz Hannover 2015

Germany - Interschutz Hannover 2015 - header.png
Holmatros erste Extrication Challenge auf der Interschutz 2015

Zwischen dem 8. und 13. Juni 2015 haben wir eine Sonderausgabe der Rescue Experience in Deutschland veranstaltet: Die Holmatro Extrication Challenge. Wir hatten die Ehre, 29 Teams aus 16 Ländern bei der Interschutz willkommen zu heißen, die allesamt ihre Fähigkeiten bei der Fahrzeugrettung vor hunderten von Zuschauern bei der Veranstaltung selbst und tausenden, die unseren Livestream weltweit im Internet verfolgten, auf den Prüfstand zu stellen.

Sehen Sie sich die videos an

Team-Challenge

Alle Teams wurden in drei Kategorien bewertet: Einsatzleitung, Technische Fertigkeiten und Medizinische Versorgung. Jedes Team hatte 20 Minuten Zeit, um einen realen „Patienten“ in einem simulierten Verkehrsunfall zu retten. Die vier Sachverständiger (die aus Deutschland, Südafrika, Australien und der Republik Irland kamen) führten mit jedem Team nach der Challenge eine Nachbesprechung durch und zeigten Positives und Lernpotenzial auf. Wir hatten das Glück, dank unserer strategischen Partnerschaften mit Opel und Renault, Neuwagen einsetzen zu können. Dies stellte aufgrund neuer Fahrzeugkonstruktion und Technologie eine zusätzliche Herausforderung für die Teams dar.

Auch wenn dies nicht unsere erste Rescue Experience war, war es das erste Mal, dass wir einen richtigen Extrication Challenge veranstaltet haben. Solche Events erfordern ein hohes Maß an Planung, und meine frühere Funktion als Gutachter für die United Kingdom Rescue Organisation (UKRO) und die World Rescue Organisation (WRO) haben mir ein Verständnis für die damit verbundene Logistik vermittelt. Die Planung begann im Oktober 2014, als wir unser Projektteam zusammenstellten, das für die Leitung der gesamten Veranstaltung und die Arbeit mit unseren externen Partnern zuständig sein würde.

Ziele für diese Veranstaltung

  • Ein sicheres Umfeld zum Lernen und Teilen von Wissen bieten.
  • Realistische Rettungsszenarien bieten, welche die Rettungsteams anregen und fordern.
  • Eine wertvolle und ehrliche Einschätzung ihrer Leistung mit Schwerpunkt auf beruflicher Weiterentwicklung liefern.
  • Ein zusätzliches Lernelement bieten, indem wir Informationen zu Neuwagentechnologie über einen externen Partner in der Automobilbranche bereitstellen.
  • Teams anziehen, die noch nie an einem solchen Wettbewerb teilgenommen haben und sie für die Challenge begeistern.
  • Den Teams ein VIP-Erlebnis bieten.
  • Die Entwicklung der Teams fördern, indem wir auf ähnliche Wettbewerbe auf der ganzen Welt hinweisen.

Aims for this event.png
Weltweites Publikum

Der Livestream mit Live-Kommentar erwies sich als extrem beliebt und erzielte über 20.000 Livestream-Views (über 222.000 Minuten) und zum Zeitpunkt der Verfassung dieses Textes 18.000 Video-Aufrufe (YouTube). Die Video-Aufrufe bieten eine hervorragende Online-Ausbildungsressource, und die Anzahl der Aufrufe steigt täglich weiter (Details finden Sie im Holmatro YouTube channel ). Interviews mit Teammitgliedern waren ebenfalls ein sehr beliebter Teil des Events, da dies den Teilnehmern die Gelegenheit gab, ihre Sichtweise auf den Verlauf ihrer Wettbewerbsteilnahme mitzuteilen.

Feedback von den Teams

Anhand des Feedbacks der Teams haben wir all unsere Ziele erreicht. Alle Teilnehmer haben sehr positive Kommentare abgegeben sowohl zum Lernerlebnis, als zu der Herausforderung vor der sie standen. Etwa 70 % der Teams hatten noch nie an einer Challlenge teilgenommen. Alle sagten, sie würden erneut teilnehmen. Das überwältigende Feedback von denen, die bereits an einer Challenge teilgenommen hatten, war, dass unser Event wirklich den Maßstab im Hinblick auf das Schaffen eines Teamerlebnisses gesetzt hat. Die Teammitglieder haben uns mitgeteilt, dass sie sich vom Moment ihrer Online-Registrierung als Teil der Veranstaltung fühlten. Sogar Teams, die (so gestanden sie selbst ein) sich vielleicht nicht so gut geschlagen haben wie sie gehofft hätten, sagten allesamt, dass sie die Challenge wirklich genossen haben und sie ihnen Bereiche aufgezeigt habe, auf die sie sich konzentrieren und die sie verbessern sollten.

Und die Gewinner sind…

nr.  1 Meath Country Fire & Rescue Service - Republic of Ireland.png

Obwohl dies eine Challenge und kein Wettkampf war, gab es unvermeidlich ein Gewinnerteam. Meath County Fire & Rescue Service aus der Republik Irland belegten den ersten Platz und wurden als Sieger der Ersten Holmatro Extrication Challenge 2015 gekrönt. Neben der Ehre gewannen Sie außerdem einen Satz Holmatro Rettungsgeräte im Wert von 20.000 €. Die Auszeichnung als Bestes Technisches Team ging an Bombers Generalitat Granollers aus Spanien, und sie gingen mit Holmatro Rettungsgeräte im Wert von 10.000 € nach Hause.

Best Team Spirit Award.png

Etwas anderes an unserem Event war die Auszeichnung für den Besten Teamgeist. Das Team, das diese gewann, hatte noch nie zuvor an einer Challenge teilgenommen, hatte erst dreimal als Team trainiert und während der Isolation (Phase vor dem Wettbewerb) brachen sie vor Nervosität fast ab. Sie zeigten wahren Kampfgeist und schlugen sich sehr gut, sodass sie in der oberen Hälfte der 29 Teams abschnitten. Sie schlugen sich nicht nur sehr gut, sondern möchten jetzt auch erneut teilnehmen. Die Auszeichnung ging verdientermaßen an die German Rescue Ladies. Sie gingen außerdem mit Holmatro Rettungsgeräte im Wert von 5.000 € nach Hause. Dieses ausschließlich aus Frauen bestehende Rettungsteam zeigte wahrhaftigen Teamgeist.

Neben den bereits genannten Auszeichnungen erhielt das South Yorkshire Fire and Rescue Team die Auszeichnung als „Beste Rettungssanitäter“, und Meath County holte nicht nur den ersten Platz, sondern hatte auch den „Besten Einsatzleiter“.

Erfolgreiche Veranstaltung

Insgesamt war das Event für uns als Veranstalter überaus zufriedenstellend. Der Elan, die Entschlossenheit, die Professionalität und der großartige Sinn für Humor aller teilnehmenden Teams machten eine lange Messewoche sehr genießbar. Die Atmosphäre war fantastisch, und obwohl die Teams sich von ihrer besten Seite zeigen wollten, waren alle im Endeffekt da, um zu lernen und ihre Fähigkeiten und ihr Wissen zu erweitern. Die wahren Gewinner bei solchen Challenges sind im Endeffekt die Gemeinden, in denen diese fantastischen Rettungsteams im Einsatz sind.

Dies ist das erste Mal (soweit mir bekannt ist), dass ein Gerätehersteller einen Extrication Challenge veranstaltet hat und auch während der Interschutz. Nach dem Feedback der teilnehmenden Teams zu urteilen war unsere erste Challenge ein hundertprozentiger Erfolg. Also, bis zum nächsten Mal!

Interschutz Germany 2015.png